Troubleshooting Röhrenverstärker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du schreibst in Rätseln. DI ist gleich was genau? Mit PI ist vermutlich der Raspberry gemeint, aber die Brummschleifen verstehe ich einfach nicht. Ich bin Fernmelder, da gibt es keinen Brumm bei 60V Batteriespeisung :)

      Ich muss doch noch mal 'ran, das Relais für Phono schaltet nicht so wirklich durch, da ist bestimmt noch ein Bock in der Zuleitung, außerdem will ich noch ein zusätzliches Relais ansteuern, das in diesem Zweig den Pre-Preamp mit Strom versorgt. Ich höre nur wenig Platte, da muss der Pre nicht die ganze Zeit mitlaufen, sondern nur wenn ich wirklich auf Phono schalte. Aber das ist ja ein vergleichsweise triviales Problem.
      Achim
    • ... DI- Box ist ein Gerät, welches eine galvanische Trennung zwischen zwei Geräten ermöglicht, also im einfachsten Fall ein simpler Übertrager. der Ausdruck wird i.d.R. bei Musikern und im Zusammenhang mit Studio- und Bühnentechnik benutzt. Allerdings in einem anderen Zusammenhang (Balun, GroundLift). Schaust du auch mal bei de.wikipedia.org/wiki/DI-Box
      --- Micha
    • Stimmt. Ich kann mir nicht mal merken, welches System ich habe, MM oder MC. Vom Gefühl her würde ich auf MM tippen, aber das ist mir eigentlich völlig Rille, solange die Apparatur spielt.

      Ich habe auf einen von dir genannten Übertrager von Monacor geboten, mal sehen ob ich den bekomme für'n 10er, dann gehe ich mal wieder dabei. In den letzten Wochen habe ich den Verstärker einfach nur genossen, ohne basteln zu müssen, aber Phono war seit zwei Wochen nicht mehr dabei, o.g. Problem verhinderte es.

      Brumm ist im Betrieb ohne Phono vorhanden, aber so dezent, dass es nicht stört. Wenn ich das mit Phono auf den gleichen geringen Level drücken kann, soll es mir recht sein.
      Achim
    • So, der zweite Übertrager ist auch hier, ich habe das ganze mal eingebaut und nicht allzuviel Besserung feststellen können. Nun ja, Versuch war's wert.

      Was besser geholfen zu haben scheint, ist die Eingangsbuchsen an die entfernteste Stelle zu den Netztrafos zu legen und von dort in den Vorvor zu gehen, bevor die NF durch die Übertrager in die Röhre geht. Aber das muss ich morgen nochmal genauer eruieren, für heute meine ich jedenfalls, dass ich nun brummarm Platten hören kann. Zumindest mit nicht mehr Brumm, als ich ohnehin habe.
      Achim